Facebook Twitter
authorstream.net

Der üble Ausrutscher

Verfasst am Marsch 28, 2022 von Franklyn Helfinstine

Ableitungen werden der Fluch der meisten Schriftsteller sein, aber sie sind unvermeidlich. Die wahrscheinlich erfolgreichsten Schriftsteller hatten ihren Anteil an diesen und haben sie jetzt, wo sie wohlhabend sind.

Obwohl Ablehnungen unausweichlich sind, sollten sie nicht auf Maleficent betrachtet werden; Sie müssen als hilfreich angesehen werden. Obwohl sie beim ersten Empfang entmutigend sein können, müssen sie als sehr wichtige Lernerfahrung betrachtet werden. Obwohl sie als Formbuchstaben kommen, können sie als wertvolle Lehre bei der Entschlossenheit dienen.

Jedes Mal, wenn ein Manuskript nach Hause kommt, muss es schneller an einen anderen Marktaussichten gesendet werden, und der Schriftsteller sollte mit der Arbeit des Schreibens weitermachen. Das Zögern wird nur die Zeit der Zeit vor dem Stück zur Veröffentlichung verlängern.

Wenn der Ablehnungshinweis eine persönliche Nachricht enthält, die mit einer Kritik des Herausgebers beigefügt ist, muss sie sorgfältig und beachtet werden. Wenn dies geschieht, weiß der Schriftsteller, dass die Komposition einen Verdienst hatte, ausreichend Grund für ein bisschen mehr Arbeit platziert werden könnte.

Sobald das "Meisterwerk des Designs" weiter verbessert ist, ist es Zeit, es wieder zu bringen. Sobald der Schriftsteller zuversichtlich ist, dass es das Beste ist, das produziert werden kann, ist es wirklich bereit, wieder zu den Augen der Redakteure zu gehen, egal ob es sich um eine Anekdote oder vielleicht eine Mammutsaga handelt. Es sollte auf dem Markt sein, sich anzuschauen.

Ausdauer kann die beste Tugend des Schriftstellers sein. Wenn Sie zunächst keinen Erfolg haben, versuchen Sie es erneut.